WordPress Hoster/Hosting-Anbieter im Test:

¹ ∅/mtl. Preis in 5 Jahren, Aktionen berücksichtigt, Stand 11/2017
² jedermann zugängliches Test-Hosting, Umfang des genanntem Tarifs
³ laut ip-info.org, da nicht angegeben
* identisches Angebot auch unter wp-webhosting.de

9 Hoster wurden mit eigenen Domains getestet, nur für Siteground nutzte ich eine Nameserver-Domain-Weiterleitung. 8 Hoster wurden mit HTTPS getestet. All-inkl (Test-Zugang ohne diese Möglichkeit) und Goneo (Original-Seite) nicht.

Performance/Leistungs-Test Tools/Services

Testobjekt

Für alle Testläufe wurde die identische WordPress Seite auf die jeweiligen Hosting-Server geladen. Die WordPress Version bei den Tests war 4.8.2. Das Theme der Homepage ist von Designers Inn (Divi) und es waren 4 Plugins installiert: AIO WP Migration, AIO WP Secutity, Yoast, Redirection, also keine Caching Plugins. Es handelt sich um folgende Seite:

https://www.wagensommer.de/
 

Dies sind die Praxis-Seiten der Naturheilpraxis N. Wagensommer, einer Heilpraktikerin in Mannheim, deren Website ich privat als Freundschaftsdienst betreue.  Hinweisanzeigen

Weil  dies ein privater Test ist, gibt es hier keinerlei Affiliate-Links, Provisions-Modelle oder ähnliches. So etwas mindert mMn ziemlich die Glaubwürdigkeit. Zwar verstehe ich, dass Menschen auch von irgendwas leben müssen, die Bandbreite hierbei reicht aber von Geschmäckle bis hin zu Fake-Tests. Ich suchte aber einfach nur einen schnellen Hoster für die o.g. WordPress-Website. Diese Infos könnten auch für andere hilfreich sein und deswegen teile ich meine Erkenntnisse hier.

Test-Ziel

Welcher Anbieter hat, bei dem identischen Testobjekt, die beste Ladezeit? Das und nichts anderes ist Ziel dieses Tests. Auch errechnete Indikatoren wie PageSpeed Insights oder YSlow interessieren nicht (dennoch zur Info gelistet), sondern nur die Ladezeit und damit verbundene Werte wie first Byte (TTFB).

Messungen:

Loadimpact

Es wird ein Lasttest ausgeführt, bei dem über einen Zeitraum von 5 Minuten eine ansteigende Nutzerzahl auf die Ziel-Webseite zugreift. Von wo aus die Anfragen kommen ist wählbar, ich habe Frankfurt genommen. Mit am Ende 50 Benutzern gleichzeitig auf der Zielseite hat man schon eine brauchbare Belastung für die Server der Hosting Anbieter. Das kann man auch in einigen Diagrammen gut sehen. Zu den Test-Zeitpunkten sollte möglichst viel allgemeiner Internet Traffic sein. Ich hoffe mit Donnerstag zur Mittagszeit und Sonntag Abend, gute Zeiten dafür erwischt zu haben.

  • 1 – 50 User greifen parallel, auf die Ziel WordPress Web-Seite, mit ansteigender Zahl zu. Die Durchschnitts Zugriffszeit aller User wird gemessen und ein Diagramm erstellt.
  • Ausgewählter Standort des Loadimpact Servers: Frankfurt
  • 1. Test-Lauf: Donnerstag 26.10.17 ca. von 11 bis 13 Uhr | Blau = Zugriffszeit.
  • 2. Test-Lauf: Sonntag 29.10.17 ca. von 19 bis 22 Uhr | Grün = Zugriffszeit.
  • Bitte Beachten: die Farben des 2. Test-Laufs sind im vergleich zum 1. vertauscht. Das war zwar keine Absicht, aber man damit die Charts gut optisch unterscheiden. Die gerade aufsteigende Linie (ca. 30 Grad) ist immer die steigende User-Anzahl. Jetzt aber los:

1&1 (5640/5790ms)

1&1 26.10.17 11:44 Uhr | ∅ = 5640 ms
1&1 29.10.17 20:24 | ∅ = 5790 ms

1&1 hat beide Male ein mit der Userzahl ansteigende Antwortzeit die jeweils bis über 7 Sekunden ansteigt. 2 Messungen über 5,5 Sekunden im Schnitt und somit das schlechteste Ergebnis dieses Tests. Am Anfang sieht noch alles gut aus, doch ab ca. 20 User wird es dann richtig langsam. Die anderen Test-Tools zeigten 1&1 im Mittelfeld oder oberen Bereich. Dank diesem Last-Test hat man ein kompletteres Bild.

Webgo (463/479ms)

Webgo 26.10.17 11:46 Uhr | ∅ = 463 ms
Webgo 29.10.17 21.50 Uhr | ∅ = 479ms

Webgo erzielte im Durchschnitt unter 500 ms in beiden Tests, mit einem kleinen Schlenker im 2. Lauf bei um 15 User bis auf 1,2 Sekunden hoch. Ansonsten zeigten sich nur kleine Schwankungen.

Infomaniak (701/745ms)

Infomaniak 26.10.17 11:47 Uhr | ∅ = 701 ms
Infomaniak 29.10.17 19:42 Uhr | ∅ = 745 ms

Infomaniak erzielte mittelmäßige, relativ glatte 700-750 ms mit jeweils etwas Abweichung am Anfang. Wer außerhalb der EU seinen Hosting/E-Mail Standort haben will, hat hier eine Möglichkeit.

Goneo (1950/2030ms)

Goneo 26.10.17 11:53 Uhr | ∅ = 1950 ms
Goneo 29.10.17 20:25 Uhr | ∅ = 2030 ms

Für Goneo gibt es mit den Usern ansteigende Zahlen bis je über 3 Sek. Damit ist Goneo zweit langsamster. Loadimpact nennt so etwas Exponentialgraph: „Wenn Sie diese Art von Graphen sehen, wissen Sie, dass Sie nicht weit von der äußersten Grenze Ihrer Systemleistung entfernt sind.“

Wint.global (594/623ms)

Wint.global 26.10.17 11:57 Uhr | ∅ = 594 ms
Wint.global 29.10.17 19:48 Uhr | ∅ = 623 ms

Bei den Daten von Wint.global ist man hin und her gerissen. Einerseits ziemliche Schwankungen, andererseits Mittelwerte um 600 ms. Uneinheitliche Resultate, eine Art Zickzack Kurs.

Raidboxes (303/308ms)

Raidboxes 26.10.17 11:59 Uhr | ∅ = 303 ms
Raidboxes 29.10.17 20:40 Uhr | ∅ = 308 ms

2 recht gleichartige Diagramme für Raidboxes bei um 300 ms und dazu sehr gleichmäßig. Es handelte sich um einen Test-Zugang der für jedermann nutzbar ist. Raidboxes ist rein auf WordPress spezialisiert. Pro Tarif-Paket gibt es genau eine Website/Blog.

All-inkl (816/776ms)

All-inkl 26.10.17 12:01 Uhr | ∅ = 816 ms
All-inkl 29.10.17 19:48 Uhr | ∅ = 776 ms

Für All-inkl gilt, wie bei Raidboxes: ein allgemein zugängliches Test-Hosting. Allerdings sind hier die gemessenen Zugriffszeiten unbeständiger und schlechter. Auch konnte ich für den Test kein SSL nutzen, da dies im Test-Account nicht angeboten wurde. Laut dieser Info, wäre aber damit aber HTTP2 möglich gewesen.

Siteground (448*/557*ms)

Siteground 26.10.17 12:03 Uhr | ∅ = 448* ms
Siteground 29.10.17 20:51 Uhr | ∅ = 557* ms

*es gibt bei beiden Diagramme einen Abbruch.
Siteground wollte ich unbedingt dabei haben, da man somit eine Vergleichbarkeit mit einigen Tests aus der US Region herstellen kann. Eigentlich liefen die Charts stabil bei ca 450/500 ms bis sie, bei ca. um die 40 Usern abbrachen. Hier könnte ein DDoS Schutz gegriffen haben, ist aber nicht klar. Ich erhielt keinerlei Nachricht diesbezüglich womit ich eine Überlastung nicht ausschließen kann. Somit kann man Siteground nur bedingt einschätzen.

Serverprofis (339/264ms)

Serverprofis 26.10.17 12:11 Uhr | ∅ = 339 ms
Serverprofis 29.10.17 21:48 Uhr | ∅ = 264 ms

339 und 264 ms für Serverprofis. Die Linie läuft relativ konstant, wenn auch mit mini Niveau-Unterschied. Es gibt jeweils einen Peak, dessen ms aber aufgrund des niedrigen Zeit-Niveaus gering sind.

Internetwerk aka wp-webhosting (195/231ms)

Internetwerk 26.10.17 12:10 Uhr | ∅ = 195 ms
Internetwerk 29.10.17 21:18 Uhr | ∅ = 231 ms

Mit 195 und 231 ms ist Internetwerk bei beiden Test-Messungen schnellster!  Die erste Linie ist eben, doch bei der zweiten gibt es Hügel. Es sind aber vergleichsweise nur wenige ms. 

Weitere Messungen


Diese vielen Zahlen bespreche ich hier nicht mehr im Einzelnen, sondern liste sie am Ende in der Gesamt-Tabelle auf. Kleine Randnotizen zu diesen Testläufen gebe ich dennoch zum Besten.

Pingdom & GTmetrix

Bei Pingdom & GTmetrix war 1&1 beim Performance Grade, Pagespeed und YSlow unter den Top 3. Zwar sind solche Indikator Werte (bei denen man nicht genau weiß wie sie zustande kommen) sehr umstritten, doch 1&1 scheint etwas dafür getan zu haben, um hier gut auszusehen. Die Zeitwerte von 1&1 können das nicht bestätigen.

Webpagetest & dareboost

Bei diesen beiden Performance Tools habe ich nur die reinen Zeitmessungs-Werte, first Byte und fully loaded (Time), entnommen. Diese Werte finden sich auch in der Tabelle.

Gesamtergebnis: Tabelle mit allen Werten

Alle relevanten Mess-Daten habe ich hier in eine Tabelle eingetragen. Die jeweils besten 3 einer Spalte, habe ich fett hervorgehoben. Die Ladezeit-Werte, und um die ging es mir schließlich, sind zusätzlich blau eingefärbt. Bitte auf das Bild klicken um es zu vergrößern.

Schaut man sich die Resultate an, gibt es 3 Hoster die im Ganzen klar herausragen: Serverprofis, Raidboxes und InternetWerk. Vor diesen 3 ist InternetWerk laut Messungen, der Schnellste.

Testerfahrungen

Bei den ganzen Tests habe ich, neben den Speed-Tests, natürlich auch noch eine Menge Dinge nebenher gesehen und erfahren. Service, Features, Control Panel usw. sind schon sehr unterschiedlich. Zunächst wollte ich noch einiges darüber berichten doch dann fand ich, es würde zu lang werden und ich hab das auch nicht bei allen vergleichbar genutzt. Sollte das aber von Interesse sein, so schreibt es mir (oder in die Kommentare), dann kann ich das ja noch nachtragen.
Übrigens bin inzwischen ich mit der o.g. Website zu einem der Kandidaten gewechselt, Ihr müsst raten welcher.

Fazit

Uff, das war jetzt doch ganz schön viel Arbeit, obwohl das Testen an sich viel Spaß machte.
Es war sehr schön zu sehen, dass sich die Testergebnisse, auch bei dem zweimaligen Lauf des Loadimpact Tests, überwiegend bestätigen und nicht völlig unterschiedlich waren. Ebenso wurden  über die verschiedenen Tools hinweg, die Leistungs-Reihenfolge großteils bestätigt. Mir kam es vor allem darauf an, die Ladezeiten zu vergleichen, das ist klar der Fokus des Tests. Indikatoren wie PageSpeed sind mir nicht so wichtig, da man das immer noch optimieren kann. Bemerkenswert war, wie ein und dieselbe Seite unterschiedlich abschneiden kann, je nach Hoster und dessen Konfiguration.

So, wenn Euch dieser Test geholfen hat und Ihr mir auch im Gegenzug helfen wollt, hab ich eine Liste mit Dingen, bei denen ich noch Hilfe und Tipps brauche hier.

Zwar bin ich IT’ler doch mit dem Webseiten betreuen muss ich noch viel lernen. Brauche noch Hilfe/Tipps bei:
– SEO Allgemein und im Detail für o.g. Seite
– gute Backlinks passend zur Seite
– Social Media Management
Schreibt mir bitte, wenn ihr helfen könnt/wollt. Danke

Oh, also doch ein Provisionsmodell 😛

M.

Dieser Beitrag hat 11 Kommentare

  1. Super Test, danke!

  2. Hallo,

    würde mich freuen wenn auch der Hoster JABA.Hosting getestet werden könnte.

    Besten Dank!

  3. Danke für den Test. Welchen Tarif hast Du denn bei Internetwerk getestet? In den Einsteigertarifen sind ja ziemlich viele Kunden auf dem Server.

  4. Hab es gerade gelesen 🙂

  5. Hi,

    ich hab momentan ein Shared Hosting bei All-Inkl. und habe das Gefühl das ich mit bis zu 3000-5000 Besuchern am Tag langsam an die Grenzen komme 🙂 Daher bin ich auf der Suche nach was neuem und größerem bzw. schnellerem.

    Deine Messung haben mir schonmal weitergeholfen, die Frage ist halt wie sich das ganze unter Last verhält, wenn auch mehr Datenbankabfragen etc durch die User durchgeführt werden. Preislich finde ich natürlich die Tarife von Serverprofis und Internetwerk interessanter als die von Raidboxes.

    Werde mir beide mal genauer angucken. Danke nochmal für den ehrlichen Test. Gibt es in der Tat sonst sehr wenig.
    Gruß Timo

  6. Vielen Dank für unsere Erwähnung in deinem Performance-Test. Wir freuen uns das unsere Werte dich überzeugen konnten! Viele Grüße und frohe Weihnachten vom ganzen RAIDBOXES-Team. VG Torben

  7. @Torben,

    da hat er sich eigentlich auch eine Ref-Vergütung verdient 🙂
    Bin vorgestern nur durch den Performance-Test zu euch gewechselt. Mit dem Gedanken gespielt habe ich schon länger, aber das sich jemand die Mühe gemacht hat und ich die Werte mit meinem jetzigen Hoster ein wenig vergleichen konnte hat mir den letzten schubs gegeben 🙂
    Gruß Timo

    1. @Timo. Freut uns! Sehr gerne machen wir das. Herzlich willkommen bei RB! VG Torben & Team

  8. Bin durch Deinen Kommentar bei t3n hierher gekommen.

    Ich hätte mir ein tl;dr gewünscht, also eine direkte Handlungsanweisung/“Executive Summary“, die ganz oben zusammen fasst, was Deine Empfehlung(en) ist/sind.

  9. Danke für den Test. Es wäre cool, wenn Ihr noch weitere Hostinganbieter hinzufügt.
    Könntet Ihr so einen Test auf mit unmanaged Server Providern aufstellen?

  10. Seit 2 Wochen bin ich nun bei Internetwerk Kunde – danke für den Test, ich habe den Wechsel und den Umzug (den ich nicht einmal selbs durchführen musste) nicht bereut!

Schreibe einen Kommentar

vierzehn + neun =

Menü schließen